Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

Support

BMBF-Bekanntmachung: Interdisziplinäre "Tandems" für die EU-Antragstellung

Im Rahmen der BMBF-Bekanntmachung "Förderung von Maßnahmen zur interdisziplinären Vernetzung der Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften mit den Natur- und Ingenieurswissenschaften zur gemeinsamen Vorbereitung einer EU-Antragstellung im Bereich der Gesellschaftlichen Herausforderung "Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe" des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation – Horizont 2020 bietet die NKS SWG auf ihrer Webseite die Möglichkeit, interdisziplinäre Tandempartner – aus den Sozial- und Geisteswissenschaften respektive aus den Natur- und Ingenieurswissenschaften für eine gemeinsame EU-Antragstellung zu finden.  weiterlesen: BMBF-Bekanntmachung: Interdisziplinäre "Tandems" für die EU-Antragstellung.

Aus dem Themenbereich :

Support

Online-Befragung zum SC5-Arbeitsprogramm 2018-2020

Die EU-Kommission hat bereits mit den Vorbereitungen des letzten Arbeitsprogramms 2018-2020 von Horizont 2020 begonnen. Um deutschen Antragstellern eine gute Ausgangsposition für die Beteiligung zu sichern, haben das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die NKS Umwelt eine Online-Befragung zu künftigen Themenschwerpunkten des Arbeitsprogramms 2018-2020 der 5. Gesellschaftlichen Herausforderung "Klima, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe" (SC5) gestartet.  weiterlesen: Online-Befragung zum SC5-Arbeitsprogramm 2018-2020.

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

ERC-Advanced Grants 2015: Zweifache Auszeichnung für Sozial- und Geisteswissenschaftler aus Deutschland

47 etablierte Wissenschaftler aus Deutschland erhalten für ihre Forschungsprojekte Förderung aus dem Europäischen Forschungsrat (European Research Council – ERC). Gefördert wird bahnbrechende Pionierforschung; alleiniges Auswahlkriterium ist die wissenschaftliche Exzellenz.  weiterlesen: ERC-Advanced Grants 2015: Zweifache Auszeichnung für Sozial- und Geisteswissenschaftler aus Deutschland.

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

Europäisches Kulturerbejahr 2018

Tibor Navracsics, Kommissar für Bildung, Kultur, Jugend und Sport, verkündete im Rahmen des Europäischen Kulturforums in Brüssel die Absicht der EU-Kommission, im Jahr 2018 ein Europäisches Kulturerbejahr durchzuführen. Das Kulturerbejahr folgt einer gemeinsamen Anregung des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände und soll unter dem Motto "Sharing Heritage" stattfinden.  weiterlesen: Europäisches Kulturerbejahr 2018.

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

Europeana: Europas Kunstwerke virtuell entdecken

Mit der im April gestarteten Kampagne "Europeana 280" will die EU-Kommission gemeinsam mit den Mitgliedstaaten das Interesse und die Begeisterung der Europäer für ihre Kunstschätze und ihr gemeinsames kulturelles Erbe wecken. Grundlage ist die kunstgeschichtliche Sammlung der europäischen digitalen Bibliothek Europeana, die die kulturellen und wissenschaftlichen Reichtümer Europas allen zugänglich macht.  weiterlesen: Europeana: Europas Kunstwerke virtuell entdecken.

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

EU-Kommission: Information zu „Gender in Research“

Die EU-Kommission hat Informationen zum Thema „Gender Equality in Horizon 2020“ anhand einer Präsentation zur Verfügung gestellt. Die behandelten Themen sind: Gender dimension in Research & Innovation content, Gender balance in decision-making in managing Horizon 2020, Gender balance and equal opportunities in project teams at all levels, Gender in the monitoring of Horizon 2020 sowie Gender on the Participant Portal sowie “How to address gender equality in Horizon 2020: the applicant's perspective”.  weiterlesen: EU-Kommission: Information zu „Gender in Research“.

Aus dem Themenbereich :

News

Science Europe: "Open Access Business Models and Current Trends in the Open Access Publishing System"

Science Europe, ein Zusammenschluss europäischer Forschungsförderorganisationen, hat im April 2016 das Papier "Open Access Business Models and Current Trends in the Open Access Publishing System" veröffentlicht. Es bietet es einen Überblick der aktuellen Geschäftsmodelle und Trends bei wissenschaftlichen Veröffentlichungen und den offenen Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen und richtet sich an politische Entscheidungsträger und Interessengruppen.  weiterlesen: Science Europe: "Open Access Business Models and Current Trends in the Open Access Publishing System".

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

Cloud-Initiative: Forschungskommissar Moedas will EU-Datenwirtschaft weltweit führend machen

Die EU-Kommission plant die Einrichtung einer virtuellen Infrastruktur – einer europäischen Cloud – für eine offene Wissenschaft. Die 1,7 Millionen Forscher und 70 Millionen Fachkräfte in Wissenschaft und Technologie in Europa sollen damit in einer zuverlässigen Umgebung ihre Forschungsdaten über Fachgebiete und Grenzen hinweg speichern, austauschen und analysieren können.  weiterlesen: Cloud-Initiative: Forschungskommissar Moedas will EU-Datenwirtschaft weltweit führend machen.

Aus dem Themenbereich :

EU-Flagge

EU-Kommission: Neuer eGovernment Action Plan 2016-2020

Ziel des neuen eGovernment Action Plan 2016-2020 ist es, zur Modernisierung digitaler öffentlicher Dienstleistungen beizutragen und die Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität innerhalb der EU zu steigern.  weiterlesen: EU-Kommission: Neuer eGovernment Action Plan 2016-2020.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: 1. Jahresbericht zum Monitoring in Horizont 2020

Der 1. Jahresbericht zum Monitoring in Horizont 2020, der am 12.04.2016 veröffentlicht wurde, bietet eine Analyse des gesamten Programms mithilfe von Leistungskennzahlen, Aspekten der Umsetzung und Trends in der Beteiligung, basierend auf den Ausschreibungen aus dem Jahr 2014. Die Fortschrittsüberwachung mit Berücksichtigung der sogenannten "cross-cutting issues" steht dabei besonders im Fokus.  weiterlesen: EU-Kommission: 1. Jahresbericht zum Monitoring in Horizont 2020.

Aus dem Themenbereich :

NKS SWG: Ergebnisse der Ausschreibungen in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung in Horizont 2020 im Jahr 2015

Im Horizont 2020 Arbeitsprogramm 2014-2015 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung „Europe in a changing world: inclusive, innovative and reflective societies“ wurden im Jahr 2015 insgesamt 30 Ausschreibungsthemen (Topics) veröffentlicht. Zu den Ausschreibungen auf die Topics in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung (Societal Challenge 6) wurden im Jahr 2015 insgesamt 2104 Anträge eingereicht.  weiterlesen: NKS SWG: Ergebnisse der Ausschreibungen in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung in Horizont 2020 im Jahr 2015.

Aus dem Themenbereich :

H2020 – SwafS: Konsultation zum Arbeitsprogramm 2018-2020

Die EU-Kommission hat eine Konsultation zum Programmteil "Science with and for Society" (SwafS) gestartet, deren Ergebnisse in die Vorbereitung des nächsten SwafS-Arbeitsprogramms 2018-2020 in Horizont 2020 einfließen sollen. Ziel ist es, eine effektive Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Gesellschaft aufzubauen und neue Talente für die Forschung zu entdecken.  weiterlesen: H2020 – SwafS: Konsultation zum Arbeitsprogramm 2018-2020.

Aus dem Themenbereich :

OpenAIRE2020: Open-Access-Finanzierung für Publikationen aus FP7-Projekten

Das EU-Projekt OpenAIRE2020 fördert mit der Pilotmaßnahme "FP7 Post-Grant Open Access" Open-Access-Publikationen in bereits abgeschlossenen FP7-Projekten. Grund ist, dass in zahlreichen Projekten erst nach Beendigung des Vorhabens wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht werden, diese Kosten über das Projekt dann jedoch nicht mehr förderfähig sind. Mit einem Budget von vier Millionen Euro wird der Pilot bis maximal April 2017 etwa 8.000 Projekte zusätzlich fördern können.  weiterlesen: OpenAIRE2020: Open-Access-Finanzierung für Publikationen aus FP7-Projekten.

Aus dem Themenbereich :

H2020: Behandlung ethischer Aspekte im Antrag und im Projekt

Anforderungen zu ethischen Auflagen, die während der Vertragsvorbereitungsphase eines Projektes im Ethikreview festgelegt wurden und nach Projektstart vom Projekt vorgelegt werden sollen, werden automatisch als "Ethics Deliverables" in einem Arbeitspaket "Ethics Requirements" festgelegt. Im bisherigen Verfahren wurden diese Anforderungen individuell bearbeitet.  weiterlesen: H2020: Behandlung ethischer Aspekte im Antrag und im Projekt.

Aus dem Themenbereich :

ZEW: Vortrag des EU-Forschungskommissars Carlos Moedas: "Europa muss seine Märkte flexibilisieren"

Carlos Moedas, EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, hat bei einem Vortrag am 13.04.2016 am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW) in Mannheim in der Reihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“ darüber gesprochen, wie aus Forschungsergebnissen marktreife Innovationen entstehen können. Moedas zufolge würden Innovationen künftig mehr und mehr dort entstehen, wo sich einzelne Wissenszweige kreuzen.  weiterlesen: ZEW: Vortrag des EU-Forschungskommissars Carlos Moedas: "Europa muss seine Märkte flexibilisieren".

Aus dem Themenbereich :

European Capital of Innovation: Gewinner der 2. Ausschreibung bekannt gegeben

Am 08.04.2016 hat die EU-Kommission Amsterdam den Titel "European Capital of Innovation" ("iCapital") 2016 verliehen für seine ganzheitliche Vision zu Innovation, bezogen auf vier Bereiche städtischen Lebens: Politik Wirtschaft, soziale Inklusion und Lebensqualität. Berlin wurde ebenfalls prämiert als “urban living lab”, in dem innovative Informations- und Kommunikationstechnologien ausprobiert werden.  weiterlesen: European Capital of Innovation: Gewinner der 2. Ausschreibung bekannt gegeben.

Aus dem Themenbereich :

Preis für Europäisches Kulturerbe: Berliner Projekt Tanzfonds Erbe ausgezeichnet

Die EU-Kommission und der europäische Verbund nicht-staatlicher Denkmalschutzorganisationen Europa Nostra haben Anfang April die Gewinner des EU-Preises für das Kulturerbe / Europa Nostra Award 2016 bekannt gegeben. Der Preis fördert beispielhafte Projekte in den Bereichen Denkmalpflege, Forschung, Management, Ehrenamt, Bildung und Kommunikation. Ziel ist es, ein größeres Bewusstsein dafür zu schaffen, dass kulturelles Erbe auch als strategische Ressource für Europas Gesellschaft und Wirtschaft genutzt werden kann. Gefördert wird der Preis wird vom EU-Programm Kreatives Europa.  weiterlesen: Preis für Europäisches Kulturerbe: Berliner Projekt Tanzfonds Erbe ausgezeichnet.

Aus dem Themenbereich :

BMBF: Förderung von Maßnahmen zur Vernetzung der Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften mit den Natur- und Ingenieurswissenschaften zur gemeinsamen EU-Antragstellung in der 5. GH in Horizont 2020

Die Beteiligung von Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, wird als unabdingbar angesehen, dabei aber in eher technik- und naturwissenschaftlich getriebenen Vorhaben bislang nur unzureichend genutzt. Dies betrifft vor allem die Förderaktivitäten in der 5. Gesellschaftlichen Herausforderung „Klimaschutz, Umwelt, Ressourceneffizienz und Rohstoffe“ (GH 5). Ziel dieser Bekanntmachung ist es daher, auf nationaler Ebene interdisziplinäre „Tandems“ aus Sozial-, Wirtschafts- oder Geisteswissenschaftler/innen und Akteuren mit naturwissenschaftlichem oder technischem Hintergrund zusammenzuführen, die darin unterstützt werden, sich an einer Ausschreibung im Rahmen von Horizont 2020 in den Themen der GH 5 zu beteiligen.  weiterlesen: BMBF: Förderung von Maßnahmen zur Vernetzung der Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften mit den Natur- und Ingenieurswissenschaften zur gemeinsamen EU-Antragstellung in der 5. GH in Horizont 2020.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Konsultation zu neuem Lobby-Register

Bürger und Interessenvertreter haben im Rahmen einer Konsultation die Möglichkeit, der EU-Kommission ihre Vorstellungen zum geplanten verbindlichen EU-Transparenzregister mitzuteilen. Interessenten können sich sowohl zum geplanten Lobby-Register äußern, das sich auf das Europäische Parlament, den Rat der Europäischen Union und die Kommission erstrecken soll, als auch zur derzeitigen Regelung für die Registrierung von Interessenvertretern, die Einfluss auf die Arbeit der EU-Organe nehmen wollen.  weiterlesen: EU-Kommission: Konsultation zu neuem Lobby-Register.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Konsultation zu Urheberrecht und Panoramafreiheit

In der Konsultation geht es vor allem um die Rolle der Verleger in der urheberrechtlichen Wertschöpfungskette und um die Panoramafreiheit. Ziel ist es, zum einen Ansichten darüber zu sammeln, wie sich die Erteilung eines Schutzrechtes für Verleger auf EU-Ebene auf das Verlagswesen, auf Bürgerinnen und Bürger sowie die Kreativindustrie auswirkt.  weiterlesen: EU-Kommission: Konsultation zu Urheberrecht und Panoramafreiheit.

Aus dem Themenbereich :

Net4Society: Aktualisiertes „SSH Opportunities Document“ 2016/17

Net4Society hat eine überarbeitete Version des Dokuments „Opportunities for Researchers from the Socio-economic Sciences and Humanities“ für das Arbeitsprogramm 2016/17 herausgegeben, in dem nun zwei zusätzliche Topics des Arbeitsprogramms „Innovation for Small and Medium Enterprises“ enthalten sind, die auch für Sozial- und Geisteswissenschaftler/innen relevant sind.  weiterlesen: Net4Society: Aktualisiertes „SSH Opportunities Document“ 2016/17.